Das Ende vom Hausarbeitslied

Jetzt muss ich es nur noch schaffen angemessen auf meine Umwelt zu reagieren. Ich war mir wieder mal so sicher, dass es grausig schlecht war. Irgendwie ärgerlich, dass ich trotz der Note hauptsächlich daran denke, was alles mir der Arbeit verkehrt war – die von ihm angeführten Kritikpunkte waren mir bei der Abgabe durchaus bewusst, aber keine Zeit, das zu beheben. 
In other news : Ich nehme jetzt doch am Research Seminar dieses Profs teil, nachdem er mir noch mal eine Mail geschickt hat mit der Einladung. Auf die erste hatte ich nicht reagiert weil ich mir halt selbst im Weg stehe (und erst nicht gecheckt hatte, dass das eine persönliche Einladung für ausgesucht Leute war). Und weil ich kein Work in Progress vorzustellen habe. Das Seminar ist dazu gedacht, dass MA-Schreibende und Doktoranden ihre Projekte vorstellen. Ich geh halt hin und schau mal.

Advertisements

2 Gedanken zu „Das Ende vom Hausarbeitslied

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s