I’ve had it with these miscalculated calories on this miscalculating tracker!

If anything, the firmware update to 3.50 has made it worse. My active calories are so fucking astronomical, you need Hubble to see them -.-

A normal day, some walking, some cleaning/chores, a tracked activity of 400 kcals and APPARENTLY that means my 170cm/73 kg/30% bodyfat female ass burned nearly 4,000 kcals. 

Garmin, you done goofed

Advertisements

16 Gedanken zu „I’ve had it with these miscalculated calories on this miscalculating tracker!

  1. Dani

    Bei mir rechnet dieselbe Firmware ziemlich wenig. Ich habe zum Beipiel gestern für 14.000 Schritte 70 (!) Aktivkalorien bekommen. Hast du das Teil mit anderen Apps gekoppelt? Das sieht irgendwie schwer so aus, als würde da was doppelt gerechnet.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. maunzendemaus Autor

      Mit MFP, aber da geht’s ja nur um verfutterte Kalorien, nicht verbrannte :/
      Ich bekomme selbst für Schritte viel zu hohe Werte, wo du 70 kriegst, bekomme ich dann 700 ._.
      Das Aktivitäten doppelt abgerechnet werden wird allgemein vermutet, aber irgendwie kümmert das Garmin nicht. Meine andere Beschwerde ist, dass dazu der BMR zu hoch ist, bei mir 1830, bei allen anderen Rechnern komme ich auf ca. 1500 BMR.
      Krass, dass dir so wenig Aktivkalorien ausgeben werden. Verwendest du es ganz normal mit HR angestellt zur Verbrauchsbestimmung?

      Gefällt mir

      Antwort
      1. Dani

        Ja, ganz normal. Ich starte jetzt wohl keine Aktivität, wenn ich wandern gehe oder so. Mein BMR ist zurzeit bei 1616, das finde ich stimmig. Ich habe Aktivitätsniveau 3 eingestellt. Gestern gab es für 20 km wandern mit über 30000 Schritten 270 Aktivkalorien. Ich kopple auch mit MFP, daran kann es also nicht liegen.

        Gefällt mir

  2. Dani

    Keine Ahnung. Vor allem, weil ich ja jetzt nicht Welten kleiner oder leichter bin als du (1,65 m, 68 kg). Vor dem letzten Update spuckte das Teil bei mir noch viel weniger aus. Ich finde die Zahlen zwar jetzt immer noch relativ niedrig, aber ich merke, dass mich das beim Futtern bremst. Mal Werksreset gemacht und neu gekoppelt?

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. maunzendemaus Autor

      Mir graut es vor einem Reset, weil ich am Anfang Probleme hatte, dass die Einstellungen richtig blieben – was ich an der App eingestellt hatte, hat der Tracker wieder verworfen oder anders Rum. Dauernd hatte ich Meilen und 12 Stunden Uhr, solche Späße. Ich werde es mal versuchen…
      Benutzt du den Tracker auch mit der Connect App (Version 3.10)? Ich versuche gerade irgendwelche eventuellen Unterschiede zu finden 😉
      Wo trägst du den Tracker eigentlich, Also wie hoch am Arm – ich habe ihn dort, wo er laut Anleitung sitzen soll, Also ca. einen Finger breit über dem Handgelenksknöchel (bzw 2 Finger, Wenn der erste Finger auf dem Knöchel aufliegt und 3 Finger von Tracker bis Hand). Kam mir erst sehr hoch und ungewohnt vor, uns dann habe ich auf Fotos online gesehen, dass einige den Tracker tiefer tragen, direkt auf dem Handgelenk – wo ich ihn intuitiv auch getragen hätte, Wenn nicht das Bild in der Anleitung wäre. Evtl beeinflusst das auch die Pulsmessung.

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Dani

    Ich habe auch Version 3.10. Android 6. Ich trage den Tracker an der linken Hand (bin Rechtshänderin), ca. einen Finger über dem Köchel, d.h. zwei Finger über der Hand. Aber einigermaßen locker, weil mir das Pulsmesdings sonst wehtut. Vielleicht zu locker?
    Werksreset war bei mir überhaupt kein Problem. In der App das Gerät entfernen, Werksreset machen, neu koppeln, dann holt sich der Tracker die Einstellungen aus der App. Allerdings sind die Schritte des Tages dann im Tracker weg und alles, was da neu dazukommt, wird in der App erst einmal nicht gezählt, also besser früh morgens machen, oder kurz nach Mitternacht.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. maunzendemaus Autor

      Ich glaube, es wird nicht mehr gedoppelt – möglicherweise hat der Reset geholfen. Aber ich finde die Restung Calories noch zu hoch, ich würde mir 300 weniger anrechnen.
      Der Sensor muss tatsächlich gut anliegen (nicht zu straff, das verfälscht auch), aber das Ding erfasst durch die Haut den Puls und sollte so sitzen, dass es nicht verrutschen kann. Ein guter Test wäre es, mal einen Tag ein Loch zu tragen und dann mit einem ähnlich anstrengenden Tag zu vergleich, wo du ihn wie gewohnt trägst. Ultra bequem ist das vivosmart HR leider tatsächlich nicht. Vielleicht trage ich meinen ja auch zu eng *grübel*…

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Dani

    In den „Kalorien in Ruhe“ wird ja dein Aktivitätslevel mitberechnet. Ich vermute, dass die niedriger angesetzt werden, wenn du da Stufe 3 oder 2 einträgst. Ich habe die These, dass ich nur dann Aktivitätskalorien „verdiene“, wenn ich mich mehr bewege, als in Stufe 3 vorgesehen ist.

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s